Fertig: meine bisherigen Näh Projekte

Auch wenn ich einige von den ersten Teilen, die ich genäht habe nicht mehr habe, weil die Passform doch nicht so toll war oder es schon einige Zeit her ist, möchte ich hier mal ein paar meiner fertigen Projekte zeigen.

Eines der ersten Stücke, die ich dann auch wirklich getragen habe, ist dieses süße Kleidchen. Mittlerweile habe ich es gespendet, da ich es nicht mehr so oft getragen habe und ich mich daran satt gesehen habe.

fb_img_1454691507035.jpg

Dieses Hemdkleidchen entsprang einem Buch von Gertie Hirsch. Der Stoff und die Knöpfe sind echt Vintage.

Das nächste Kleid, dass ich nach dem ersten Erfolgserlebnis genäht habe ist dieses hier:

wp-1454694787172.jpeg

Das Sarong Kleid aus „Gerties new Book for better sewing“

Leider habe ich damals nicht daran gedacht einen Dummie für das Oberteil zu nähen. Im Endeffekt musste ich das Kleid mehrmals enger nähen und dennoch stand mir das Dekolté oben die ganze Zeit ab. Ich habe mich sehr darüber geärgert. Ich würde das Kleid gerne nochmal nähen, dann würde ich das Oberteil aber gleich in einer anderen Größe nähen, als ich es hier getan habe und mich vorher nochmal beim Schnitt an Anpassungen begeben. Glücklicherweise war der Stoff nicht sehr teuer, trotzdem Schade um den schönen Print!

Ich habe einige Probleme schöne Jeans Hosen zu finden. Viele Modelle, die man im Laden findet sind immer noch eher auf Hüfte geschnitten und ich trage Hosen lieber, die ein wenig höher – am besten in der Taille sitzen. Für meinen ersten Versuch einer Hose habe ich einen günstigen Denim Stoff von Buttinette gekauft. Das Projekt war als tragbarer Dummie gedacht. Und ist mir auch ganz gut gelungen. Das der Stoff jetzt keine sehr gute Qualität hatte, sieht man ihm nach einigem Tragen und Waschen auch an. Er beult trotz Elastan aus und hat schon einiges an Farbe verloren. Trotzdem trage ich sie gerne. Laut der Anleitung in „Gertie sews Vintage Casual“, sollte man den Original Schnitt der Hose verlängern und erweitern am Hosenbein. Das würde ich zum Beispiel beim nächsten Mal anders machen. Die nächste Hose wird eine enge Cigarette Pants. Die nächste Jeans bekommt dagegen einen schönen Aufschlag am Knöchel. Mir gefällt besonders gut die Leibhöhe der Hose und die hervorstechende Absteppung der Taschenbeutel.

Das nachfolgende Kleid habe ich für eine Bekannte genäht. Es ist auch fertig geworden, leider habe ich davon kein Bild gemacht. Es ist ein wirklich wunderschönes 40er Jahre Sommer Modell. Und ich werde es auf jedenfall noch einmal nähen. Ich habe einen wunderschönen Crêpe Georgette in Mint Grün hier, den ich von meiner Lehrerin abgestaubt habe. Für ein leichtes Sommerkleid bestens geeignet, gerade für den drapierten Ausschnitt. Evtl. werde ich einen 2 teiligen Tellerrock dran nähen, statt des 4 teiligen A Linien Rockes. Und die handgenähten Paspelknopflöcher, die im Schnittmuster vorgesehen sind, werde ich durch Maschinen Knopflöcher ersetzen. Da ich die Paspelknopflöcher leider beim ersten Versuch überhaupt nicht hinbekommen habe und improvisierte Knopflöcher mit einer Maschine genäht habe, die das in 4 Schritten nähen sollte… mache ich es mir lieber einfach und übe nochmal an Nesselstoff. 😉

Allerdings habe ich jetzt eine Maschine (die N2000 von W6), die das ganz automatisch näht und darüber bin ich sehr glücklich.

fb_img_1454691484495.jpg

Nach dem Vogue Vintage Schnitt 8812 aus reiner Baumwolle genäht.

V8812

Vogue Vintage V8812

Das ist ein kleiner Teil meiner bisherigen Projekte. Das nächste Mal zeige ich Euch die Ergebnisse aus meiner „Maschenware“ Projekt Woche. 🙂 Dabei sind einige Teile entstanden. Leider brauchen 2 davon immer noch Knopflöcher und meine Maschine ist bei Knopflöchern mit Walkloden leider überfordert.

Ich würde gerne auch Eure Projekte in Sachen „Vintage“ nähen sehen. Also immer her mit den Links in die Kommentare!

C.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s