0

Blog Re-Design

Es gibt sooo viele Möglichkeiten einen Blog oder eine Website zu gestalten und ich taste mich gerade erst richtig an ein eigenes Design Konzept heran. In meiner Ausbildung zur Bekleidungstechnischen Assistentin hatte ich die Möglichkeit grundlegende Funktionen von Adobe Illustrator und InDesign kennen zu lernen, die ich jetzt bei meiner Überarbeitung auch zum Einsatz gebracht habe.

Ich werde das Logo im Blog Header auch für meine Visitenkarten nutzen. Über die Seite Freepik kann man viele Vektor Grafiken, Hintergründe und Banner herunterladen und kaufen oder herunterladen und die Seite erwähnen, um sie kostenlos, sozusagen „royalty free“ zu benutzen. Ich habe mir einige zum Thema Vintage und Nähen runtergeladen und sie per Illustrator so manipuliert, dass sie in das Farbschema des Blogs passen. Dabei wollte ich es so einfach wie möglich halten, trotz der vielen Möglichkeiten.

Insgesamt bleibe ich nun bei den Farben Creme Weiß, Focoltone 3458 80% (also das lachs Rosa), und Focoltone 3460 (dunkel rot- braun).

Was sagt Ihr zum neuen Design? Gefällt es Euch? Kritik nehme ich gerne an. 🙂

0

Sew Alongs

Dieses Jahr möchte ich auch endlich mal ein wenig mehr für mich nähen. Oftmals bin ich einfach zu faul nach der Berufsschule noch was zu machen. Auf zahlrreichen Blogs sehe ich aber die tollen Arbeiten, die bei Sew Alongs enstehen.

Durch die Gruppe „We sew Retro“ bei Facebook bin ich auf „The Vintage Pledge“ aufmerksam geworden. Von A Stitching Odyssey gibt es bereits seit 2 Jahren eine neuartige Sew Along Veranstaltung namens „The Vintage Pledge“. Alle, die Lust haben teilzunehmen, fertigen ein Näh- oder Strickobjekt nach einem Original oder Reproduktions Schnittmuster, das ihnen gefällt. Dabei ist es einem völlig überlassen, ob es sich um Kleidung oder Wohntextilien handelt. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Vintage Vibe der Sache. Jeder kann mitmachen und seine Ergebnisse in Social Media mit dem #VintagePledge versehen und ein Foto pro Projekt auf der dafür angelegten Pinwand bei Pinterest hochladen. Es sind mehrere Projekte durchaus möglich – ganz wie man mag und Zeit und Lust hat! Nach einem Jahr wird aus allen Teilnehmern sogar ein Gewinner gezogen.

Ich habe mir dieses Projekt ausgesucht, weil ich mich dann selbst nicht so unter Zeitdruck setze. Ich weiß zwar, dass auch bei anderen Sew Along Projekten eigentlich alles meiner Entscheidung unterliegt, aber ich denke so kann ich mich da ein wenig rantasten und sehen wie andere Leute ihre gehorteten Schnitte und Materialien einsetzen. Ich möchte viel mehr für meine eigene Garderobe nähen und denke so gibt es noch mehr Motivation sich dann doch mal die Zeit zu nehmen. Denn davon habe ich eigentlich viel und solange das so ist, möchte ich sie auch nutzen. Ich habe mir noch kein festes Ziel gesetzt, wäre aber froh mindestens zwei meiner Vintage Repro Schnitte umzusetzen. Wenn ich mich für die Schnitte entschieden habe, zeige ich sie euch sehr gerne auch hier vor ab!

Gerade entsteht nebenbei der „Fitted Cardigan“ aus Gerties Casual Buch in leuchtendem Lila. Bilder folgen – hoffentlich! – morgen! 😉

 

0

Vintage Casual!

Und neue Motivation. Ich habe heute ein neues bzw. altes Nährprojekt fertig gestellt. Sozusagen ein UFO. Es ist ein kurzärmeliges Shirt aus Gertie Hirsch’s Buch zum Thema Vintage Casual Wear. Anbei ein Foto. 😉

img_20160126_163051434.jpg

Ich möchte dieses Jahr meine Prüfung erfogreich ablegen. Mich für das Studium an der FH einschreiben. Und ich würde gerne in der Zwischenzeit anfangen Nähkurse zu geben. Um dem ganzen aber auch eine Online Erscheinung zu geben, habe ich damals den Blog veröffentlicht. Leider war mir klar, dass ich, sobald ich anfange unregelmäßig am Blog zu arbeiten, dazu neigen werde selten bzw. noch seltener daran zu arbeiten. The Cherry Dollface hat dieses Jahr auch mit einem Blog gestartet und sich vorgenommen 2016 jeden Tag zu posten. Auch wenn es nur kleine Beiträge sind. Und genau daran nehme ich mir jetzt ein Beispiel. Ich habe bereits ein paar Abonnenten und bin mir bewusst, dass diese wahrscheinlich schon längst mehr Content erwartet haben. Ich möchte ab heute die nächsten 4 Wochen jeden Tag, zumindest einen kleinen Beitrag raussenden. Ich habe bereits zu Anfang einige Themen eingeplant und eigentlich hält mich nur die Trägheit davon ab, die Texte zu vervollständigen und hochzuladen.

Heute besiege ich die Trägheit. Ich habe mein erstes Jersey Projekt überhaupt erfolgreich abgeschlossen. Eine Bereicherung für meinen Casual Vintage Style erschaffen. Ich habe einen Beitrag geteilt. Und ich werde gleich endlich mal zur zweiten Theorie Stunde gehen, denn den Führerschein habe ich mir dieses Jahr auch noch vorgenommen.

Ich wünsche einen ebenso produktiven oder unproduktiven Tag, denn das muss auch mal sein!

 

 

 

 

0

Wie behalte ich meine Lieblings Blogs im Blick?

Damit ich bei den ganzen tollen und interessanten Blogs nicht den Überblick verliere nutze ich eine Website namens Bloglovin‚, bei der ich mir einen eigenen News Feed einrichten kann. Die Anmeldung ist ganz simpel, entweder meldest Du dich mit deinem bestehenden Facebook Account oder deiner E-Mail Adresse und einem Passwort an und schon gehts los!

Egal ob Du die Webversion, die App oder über deinen Handy Browser online gehst, Du hast jedesmal die Möglichkeit über die kleine Lupe Blogs zu suchen. Die App gibts sowohl für iOS als auch für Android. Fällt dir bei Facebook zum Beispiel ein Link auf, kannst du ihn direkt kopieren und hier einfügen. Bloglovin‘ zeigt dir ähnlich wie Facebooks news Feed alle neuen Beiträge der Blogs an, die dich interessieren und denen Du dort folgst. Weiterlesen

1

Die 5 besten Vintage Lifestyle / DIY Blogs

Um meinen Einstand ins Blogger Leben zu feiern, habe ich meine fünf liebsten Blogs rausgesucht und möchte sie hier vorstellen. Manche haben mehr mit dem Thema Selbermachen zu tun, andere eher mit dem Vintage Lifestyle… Die Reihenfolge hat keine Wertung. 😉

No. 1 Beswingtes Allerlei

Da ich selbst viel Nähe und mich immer für neue Projekte und Inspirationen begeistern lasse, schaue ich sehr gerne auf diesem Blog vorbei. Fräulein Swing zeigt hier ihre wunderbaren Nähprojekte, Trödelfunde und allerlei rund um Mode und altmodische Dinge. Besonders gut gefällt mir hier das stimmige Layout der gesamten Seite, das auf deutsch gebloggt wird und es viele schöne Dinge zu bestaunen gibt. Zwei meiner liebsten Dinge werden hier vereint, das Nähen und Selbermachen und die Liebe zum altmodischen Detail. Wenn Du also auf der Suche nach motivierender Inspiration bist, solltest Du dir www.beswingtesallerlei.de nicht entgehen lassen! Weiterlesen