0

Sew Alongs

Dieses Jahr möchte ich auch endlich mal ein wenig mehr für mich nähen. Oftmals bin ich einfach zu faul nach der Berufsschule noch was zu machen. Auf zahlrreichen Blogs sehe ich aber die tollen Arbeiten, die bei Sew Alongs enstehen.

Durch die Gruppe „We sew Retro“ bei Facebook bin ich auf „The Vintage Pledge“ aufmerksam geworden. Von A Stitching Odyssey gibt es bereits seit 2 Jahren eine neuartige Sew Along Veranstaltung namens „The Vintage Pledge“. Alle, die Lust haben teilzunehmen, fertigen ein Näh- oder Strickobjekt nach einem Original oder Reproduktions Schnittmuster, das ihnen gefällt. Dabei ist es einem völlig überlassen, ob es sich um Kleidung oder Wohntextilien handelt. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Vintage Vibe der Sache. Jeder kann mitmachen und seine Ergebnisse in Social Media mit dem #VintagePledge versehen und ein Foto pro Projekt auf der dafür angelegten Pinwand bei Pinterest hochladen. Es sind mehrere Projekte durchaus möglich – ganz wie man mag und Zeit und Lust hat! Nach einem Jahr wird aus allen Teilnehmern sogar ein Gewinner gezogen.

Ich habe mir dieses Projekt ausgesucht, weil ich mich dann selbst nicht so unter Zeitdruck setze. Ich weiß zwar, dass auch bei anderen Sew Along Projekten eigentlich alles meiner Entscheidung unterliegt, aber ich denke so kann ich mich da ein wenig rantasten und sehen wie andere Leute ihre gehorteten Schnitte und Materialien einsetzen. Ich möchte viel mehr für meine eigene Garderobe nähen und denke so gibt es noch mehr Motivation sich dann doch mal die Zeit zu nehmen. Denn davon habe ich eigentlich viel und solange das so ist, möchte ich sie auch nutzen. Ich habe mir noch kein festes Ziel gesetzt, wäre aber froh mindestens zwei meiner Vintage Repro Schnitte umzusetzen. Wenn ich mich für die Schnitte entschieden habe, zeige ich sie euch sehr gerne auch hier vor ab!

Gerade entsteht nebenbei der „Fitted Cardigan“ aus Gerties Casual Buch in leuchtendem Lila. Bilder folgen – hoffentlich! – morgen! 😉

 

0

Wie behalte ich meine Lieblings Blogs im Blick?

Damit ich bei den ganzen tollen und interessanten Blogs nicht den Überblick verliere nutze ich eine Website namens Bloglovin‚, bei der ich mir einen eigenen News Feed einrichten kann. Die Anmeldung ist ganz simpel, entweder meldest Du dich mit deinem bestehenden Facebook Account oder deiner E-Mail Adresse und einem Passwort an und schon gehts los!

Egal ob Du die Webversion, die App oder über deinen Handy Browser online gehst, Du hast jedesmal die Möglichkeit über die kleine Lupe Blogs zu suchen. Die App gibts sowohl für iOS als auch für Android. Fällt dir bei Facebook zum Beispiel ein Link auf, kannst du ihn direkt kopieren und hier einfügen. Bloglovin‘ zeigt dir ähnlich wie Facebooks news Feed alle neuen Beiträge der Blogs an, die dich interessieren und denen Du dort folgst. Weiterlesen